LCH Positionspapiere

Ist auch künftig religiöse Bildung noch Teil des öffentlichen Bildungsauftrags? Wenn ja: Wie ist das Verhältnis zwischen der Tradierung christlicher Werte und von nicht konfessionellen gesellschaftlichen Werten neu zu gestalten, wie das Verhältnis von Glaubensangeboten und Wissensvermittlung? Wie ist mit den besonderen Ansprüchen gläubiger Kinder und Jugendlicher bzw. deren Eltern im Betrieb des Schulalltags umzugehen, wenn deren konfessionell begründeten Verhaltensregeln mit Veranstaltungen und Verhaltensregeln der Schule kollidieren? Die Position der Geschäftsleitung LCH zum Stellenwert der Religionen im Bildungsauftrag und im Schulbetrieb können Sie hier nachlesen.


Schule und Religionen (PDF 83 KB)

top